Jan 23

38. Union-Hallen-Cup 2017

  • PDF

Diesmal traten 23 Mannschaften beim traditionellen Hallenturnier der Union-Fanclubs, zum sportlichen Jahresauftakt, an.

 

Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls ihres Stammtorhüters, ab dem Halbfinale, holten sich "Die Namenlosen" den diesjährigen Titel des Union-Hallen-Cups! 

Gratulation!


Titelverteidiger „UFC Ludwigsfelde“ war diesmal nicht so gut drauf und schied bereits in der Vorrunde aus.

 

Gruppe A:

Die Namenlosen 5:1 Pkt. /+ 16 Tore

Ein Applaus 66 5:1 / +3

Berliner Jungz 2:4

Red Flame United 0:6

 

Gruppe B:

 Traktor Grün-Weiß 7:1

The Primitives 6:2

HFC Theo Gries 4:4

Köpen. Kickers 2:6

Köpen. Bären 1:7

 

Gruppe C:

WTF wuhDoo Utd. 7:1

UFC Eiserne Biester 6:2

All 4 One 4:4

FC Schluckauf I 2:6

SPM Schöneiche 1:7

 

Gruppe D:

Szene Köpenick 8:0

FC Schluckauf II 6:2

UFC Johnny Walker 4:4

UFC Ludwigsfelde 2:6

Die Eisernen 0:8

 

Gruppe E (Oldies):

Hotspurs Karlshorst 6:0

VSG Wuhlheide 79 4:2

Senioren 1.FC Union 2:4

Fanatics Marzahn 0:6

 

In der Endrunde qualifizierten sich dann 4 Teams fürs Halbfinale:

Die Namenlosen - FC Schluckauf II 1:1 / nach 9m-Schießen 5:4

Ein Applaus 66 - Szene Köpenick 3:1

 

Platz 3 (9m-Schießen):

Szene Köpenick – FC Schluckauf 82 II 4:3

 

Finale:

Die Namenlosen - Ein Applaus 66 3:2

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Januar 2017 um 16:07 Uhr